Staatsanleihen

Welche Vorteile haben Staatsanleihen? Staatsanleihen sind derzeit sehr hoch verzinst, man bekommt bei einigen Staaten bis zu 6 Prozent Rendite. Bei Staaten wie Deutschland fällt die Rendite natürlich bedeutend geringer aus. Eine Staatsanleihe zu besitzen bedeutet nicht einen Teil des Staates zu besitzen. Vielmehr leiht man dem Staat Geld und dieses wird verzinst. Eine Staatsanleihe kann eine Laufzeit von 3 Jahren oder auch von 10 Jahren haben. Je höher die Bonität des Staates ist dem man Geld leiht, desto weniger Zinsen bekommt man in der Regel. Staatsanleihen von Deutschland sind sehr niedrig verzinst, aber durchaus sicher.

Staatsanleihen können in ein Wertpapierdepot mit aufgenommen werden, auch wenn sie kein Muss sind, denn Unternehmensanleihen sind hier weit besser verzinst.
Wo man Fernstudium Infos bekommt